Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 280.031

Berichte


Saarfahrt

Saarfahrt oder auch 5-Brücken Tour genannt am 06.08.2005

Fast pünktlich ( 8:07 Uhr) starteten wir mit 17 Wanderfahrern vom Bootshaus der KSG nach Völklingen.



Nach einer 2-stündigen Anreise kamen wir gegen 10:00 Uhr im Bootshaus KC Völklingen an.
Zügig und voller Tatendrang wurde unser Bootshänger abgeladen.













Die 1. Vorsitzende von Saarlouis Undine, Frau Haury, bot sich freundlicherweise an, alle Fahrer wieder an den Start zurück zubringen, so dass wir direkt ohne großen Autotransfer starten konnten.
Nun ging es los, einige setzten an der Rampe ein, und einige am Bootssteg.
Als dann alle sicher in ihren Booten saßen, blies Mike in seine Tröte, und die Fahrt konnte bei Saarkilometer 77 beginnen.















Zuerst sah die Strecke nicht so eindrucksvoll aus, denn wir fuhren an hohen Betonwänden und jeder Menge Schrotthaufen vorbei.
Wir kamen unter der ersten Brücke – Wehrden - bei Saarkilometer 75 hindurch, danach passierten wir das Weltkulturerbe, "Alte Völklinger Hütte", eines der bedeutendsten Industrie-Denkmäler Deutschlands zwischen dem 19. und dem 20. Jahrhundert.
Nun wurde die Landschaft etwas schöner, und wir fuhren bei Saarkilometer 74 unter einer Eisenbahnbrücke durch.















Nach weiteren 4 Flußkilometern durchfuhren wir die Straßenbrücke Bous.
Jetzt konnten wir, ob rechts oder links, wunderschöne Wald- und Grünflächen sehen.
Zwischen Saarkilometer 70 und 66 kam das Gelände der Saarstahl AG in Sicht.
Sie ist ein 1871 entstandenes, und von der Fam. Röchling 1881 gekauftes Stahlunternehmen.
Die Firma Saarstahl AG ist das größte saarländische Unternehmen, und damit der Arbeitgeber und Ausbildungsstandort „Nummer 1“ dieser Region.
Nach ein paar Paddelschlägen konnten wir die Schleuse – Lisdorf – sehen. Zum Glück, denn einige von uns hatten schon mächtigen Hunger. Ein kurzer Anruf beim Schleusenwärter, und schon wurde die Ampel auf grün geschaltet. Alle fuhren in die Schleuse ein, geduldig wartete man bis das Wasser sank.





Nach der Lisdorfer Schleuse machten wir unsere wohlverdiente Rast. Je nach Bootstyp rutschten einige auf die Rampe, und einige stiegen an der Treppe aus.











Nach einer dreiviertel Stunde Pause, und gut gestärkt ging es weiter auf unserer Saartour
Bei Saarkilometer 65 fuhren wir unter der nächsten Brücke hindurch, dies war die - Lisdorf-Ensdorf-Brücke.
Nun ging es flott bis zur Saarlouiser - Brücke, und wir wußten, unser Ziel war nicht mehr weit.
Bei km 61,5 sah man schon das Bootshaus Saarlouis Undine, das Ziel war erreicht.
Auch diesmal ging das Verladen sehr schnell.







Frau Becker von der Gaststätte „Undine“ erwartete uns schon.
Da wir im Vorfeld schon auf der mit Nummern versehenen Speisekarte unser Essen ausgewählt hatten, ging die Essensverteilung sehr zügig, und wir konnten alle gemeinsam unser Abendessen genießen.







Wir hoffen, euch hat die Saarfahrt Spaß gemacht, bis zum Nächsten Jahr.



Ahoi
Eure Wanderwarte
Mike und Katja



0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum