Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 279.991

Berichte


Abpaddeln

KSG-Abpaddeln 2010
Mit einer spannenden Vorarbeit durch Mark Denny & Michael Gerbig wurde unsere diesjährige Fuchsjagd beim Abpaddeln der KSG vorbereitet.
Wir dachten schon alle, dass die beiden vom Fuchsschwanzverstecken überhaupt nicht mehr zum Start des Abpaddelns erscheinen würden. Doch es geschehen noch Zeichen und Wunder und so konnten die 20 wartenden Paddler endlich gegen 14:10h zur Fahrt um die Rettbergsaue starten. Das Wetter war auch annehmbar und so konnten wir gemütlich, auch mit einigen neuen Mitgliedern, um die Insel schippern. In einer spannenden Etappe paddelten wir durch das mehr oder weniger schiffbare Strandbad. Einige von uns setzten dort auf, konnten sich aber aus eigener Kraft befreien.
Vor dem Einfahren in die Strömung verkündete Mark Denny, dass der Fuchsschwanz in diesem Jahr auf der linken Seite zwischen Schiersteiner Brücke und Vereinsgelände zu finden wäre. Auf der Fahrt dorthin wurden wir, durch einige Attrappen bedingt, zum Narren gehalten. Doch die Jugend mit Ihrem scharfen Blick kann man eben doch nicht so leicht täuschen. Während die ältere Jugend auf so manche Attrappe reingefallen ist, fand der scharfe Blick der Jugend das Original!! Die Gewinner der Fuchsschwanzjagd im Jahr 2010 heißen: Tobias Fleischmann und Pascal Hirschmüller. „Herzlichen Glückwunsch“ und viel Spaß beim Verstecken 2011!!! Nach dem Anlanden am KSG-Gelände freute sich jeder auf einen heißen Tee oder Kaffee und den köstlichen Kuchen, der wie immer auf uns wartete.
Es war wieder eine schöne Saison mit tollen Wandertouren und gutem Wetter, tollen Überraschungen und schönen Ausklängen der Fahrten.

























Auf eine tolle, erlebnisreiche und spannende Paddelsaison 2011 freuen sich
Eure Wanderwarte Katja & Mike


0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum