Kanu- und Skigesellschaft 1921 e.V.
Mainz-Mombach


Besucher: 279.991

Berichte


Regatta Mannheim 29.-30.06.02

Am 29.+30. Juni 2002 wurden im Mannheimer Hafen die Deutschen Langstrecken Meisterschaften ausgetragen. Da die Meisterschaften nur für die Junioren und Leistungsklasse galt, traten unsere 3 Sportler – Nadine Selinger, Claudia und Felix Weber - in Rahmenrennen an. Leider verlief an diesem Wochenende nicht alles nach Plan: Oliver Weirich und Christopher Eckmann waren über Nacht krank geworden. Somit musste ein Rennen gestrichen werden.



Doch als dann auf der Obleutesitzung bekannt gegeben wurde, dass der K4 der weiblichen Schüler A nicht zustande kommen würde, waren unsere Mädchen total geknickt. Dies hatte nämlich zur Folge das sie beide K1 fahren mussten. Das Problem waren die Boote, denn wir hatten die Einer der Mädchen nicht mitgenommen. Also, fuhr Claudia ein Vereinsboot und Nadine fuhr ein Boot des WSV Sandhofen (Nr. 34). Völlig lustlos gingen sie auf’s Wasser, da sie sich beide auf den Vierer gefreut hatten. Sie belegten Platz 12 (Claudia) und 14 (Nadine Selinger) von insgesamt 16 Booten.



Felix Weber hatte durch Christophers Fehlen nur noch ein Rennen – den K4 der männlichen
Schüler A über 2000 m. Mit großem Abstand nach vorne sowie nach hinten, erreichte sein Boot als Zweites das Ziel. Doch Grund zum Jubeln war das für ihn nicht, denn er war mit dem Rennen sehr unzufrieden.



Am Sonntag stand nur noch ein Rennen auf dem Programm: der K2 der weiblichen Schüler A. Da ich nicht live dabei sein konnte, rief ich meine Mädchen gleich nach dem Rennen an. Sie klangen zufriedener als am Tag zuvor, dennoch nicht allzu begeistert. Sie erreichten Platz 5 von sechs gestarteten Booten.

Als Schlusswort fällt mir nur eines dazu ein: Die nächste Regatta wird bestimmt besser werden!

Gesa Veith

0 Kommentar(e) vorhanden




Bericht ausdrucken

Bericht ohne Bilder ausdrucken

zurück zur Übersicht




Shoutbox aktivieren
Angaben gem. § 6 TDG
Copyright ©: Inhalt KSG Mainz-Mombach | Code & Design Michael Werum